Zuegelteam

Spar- / Zügeltipps

Tipps für einen stressfreien, reibungslosen und effizienten Umzug

Bereiten Sie sich rechtzeitig auf Ihren Umzug vor!
Ein Umzug bietet immer auch Gelegenheit für eine Aufräumaktion.

Es gilt der Grundsatz:
«Optimal vorbereitet ist halb gezügelt!»

Schenken Sie unseren «Tipps», auch wenn sie noch so «selbstverständlich» da stehen, Ihre volle Aufmerksamkeit – Sie werden erstaunt sein, wieviel Geld Sie damit sparen können..!

Bild vergroessern

Allgemeine Zügel- und Umzugstipps

  • Sorgen Sie dafür, dass am Umzugstag alles verpackt ist und nichts mehr lose herumsteht. So entstehen keine Schäden und wir können effizient arbeiten.
  • Nutzen Sie den Umzug zur «gnadenlosen» Entrümpelung. Trennen Sie sich von allem, was Sie nicht mehr als schön oder nützlich empfinden. Das erleichtert und befreit! Wir helfen Ihnen gerne beim Entsorgen; rufen Sie uns an. Sachen, welche noch brauchbar sind, bringen wir auf Ihren Wunsch auch gerne im Brockenhaus vorbei. Es lohnt sich auch, den «Trödler von nebenan» zu kontaktieren - dies ist wohl die kostengünstigste Art zu «entsorgen». 
  • Vergessen Sie nicht, die Zufahrten an beiden Adressen freizuhalten, damit wir mit dem Lastwagen so nahe wie möglich ans Haus fahren können. Gerne veranlassen wir in Zusammenarbeit mit der Ortspolizei eine Sperrung von Parkplätzen (blaue/weisse Zonen, etc.) – dies nach Absprache mit Ihnen bei der Umzugsbesichtigung.
  • Informieren Sie Ihre Nachbarn und entfernen Sie jegliche Güter im Treppenhaus, die im Weg stehen könnten. Dazu gehören auch Bilder, die an exponierten Orten aufgehängt sind.
  • Lassen Sie sich Neumöbel direkt an Ihr neues Zuhause liefern. Um hektischen Situationen aus dem Weg zu gehen, organisieren Sie diese Lieferungen so, dass Sie nicht während dem Umzug eintreffen. 
  • Transportieren Sie Wertgegenstände und persönliche Dokumente wenn möglich selber. 
  • Räumen Sie bitte alle Kommoden, Pulte und Kleinmöbel aus. Dies, um sowohl die Möbel, als auch unsere Mitarbeiter nicht unnötig zu belasten. 
  • Lassen Sie die Schlüssel an den Möbeln inkl. Schubladen etc. stecken. Möbel nicht mit Klebeband (Farb- und Fournierschäden) zukleben!

Verpackungsmaterial, Verpacken und Verpackungstipps

Vom sorgfältigen und richtigen Verpacken profitieren Sie am Umzugstag mehrfach:

  • Zum einen ist Ihr Zügelgut optimal geschützt und zum anderen sparen Sie Zeit und somit Kosten, da das Zügelteam effizient arbeiten kann.

Tipps zur Möbelmontage

Falls Sie die Möbelmontage selber ausführen möchten:

  • Gehen Sie sorgfältig ans Werk und nehmen Sie sich genügend Zeit. 
  • Beschriften Sie alles so gut wie möglich, und benützen Sie verschiedene Plastikbeutel für die Schrauben und Kleinteile jedes zerlegten Möbels.
  • Machen Sie das Gleiche mit den Schlüsseln von Schubladen und Schränken.
  • Kleben Sie die Einzelteile mit Abdeckband (weiss) zu kleinen, gut tragbaren Paketen zusammen. 
  • Überlegen Sie sich anhand des Grundrissplans Ihrer neuen Wohnung, welche Möbel wo hinkommen sollen. Berücksichtigen Sie dabei die Heizkörper sowie die Lichtschalter und Steckdosen. Ebenfalls sollten Sie darauf achten, ob die Raumhöhe am neuen Ort die gleiche ist, wie die aktuelle. So müssen Sie nach dem Umzug nichts mehr alleine umstellen.

Man braucht meist länger, als man denkt...

...um die Sachen in einem Zimmer zu verpacken. Nehmen Sie sich also genügend Zeit und bestellen Sie die Umzugskartons so früh wie möglich – und in ausreichender Anzahl (die ungebrauchten Kartons können Sie uns zurückgeben)

  • Bitte füllen Sie die Schachteln nur so weit, dass man sie noch verschliessen und tragen kann. Vergessen Sie nicht, alles zu beschriften, damit jeder Karton sofort im richtigen Zimmer landet. 
  • Auf Kehrrichtsäcke und Papiertragtaschen als Transport- / Verpackungsmittel sollten Sie möglichst verzichten. Man verwechselt sie leicht mit echtem Abfall, vor allem aber kann man sie im Fahrzeug nicht stapeln.
  • Wir bieten Ihnen verschiedene Kartons an, so auch Kleiderkartons mit Stange oder Geschirrkartons mit Einlagen. Ebenfalls haben wir ein Verpackungs-Set für Zerbrechliches in unserem Sortiment. Dieses erspart Ihnen beim Verpacken Ihres Kücheninventars sehr, sehr viel Zeit. 
  • Benutzen Sie Seidenpapier, Wickelpapier und Luftpolsterfolie. Zeitungspapier empfiehlt sich nicht, es färbt zu stark ab.
  • Um Hohlräume in den Schachteln zu füllen, benutzen Sie am besten Kleider, bei denen es nichts ausmacht, wenn sie vorübergehend zerknittert werden. Auch Bettwäsche eignet sich gut dafür, Bilder und Ähnliches zu polstern. 
  • Eine simple Regel beim Füllen von Schachteln; Schweres zuerst, dann auffüllen mit leichten Gegenständen. Kleine Sachen gehören in kleine Schachteln.
  • Schützen Sie die Flachbildfernseher, Bilder und Spiegel mit Luftpolsterfolie.
  • Für Matratzen haben wir Plastikhüllen, welche wir Ihnen am Umzugstag gerne gratis zur Verfügung stellen. 
  • Pflanzen stellen Sie in Kartons, die halt je nach Grösse offen bleiben. Fixieren Sie die Töpfe mit Luftpolsterfolie. In der kalten Jahreszeit müssen Sie Ihre Pflanzen unbedingt schützen, am Besten mit Wickelpapier oder mit einem speziellen Vlies, erhältlich im Gartencenter. Giessen Sie die Pflanzen nicht mehr vor dem Umzug.
  • Beginnen Sie im Keller, Estrich und Garage. Meistens können Gegenstände, die in diesen Räumen gelagert werden, schon früh verpackt werden. Später werden Sie die Zeit für den Hauptteil Ihres Hausrates benötigen.